Sicherheitsmaßnahmen der Lufthansa-Gruppe

Sicherheitsmaßnahmen der Lufthansa-Gruppe

Mit Aufhebung der ersten Reisebeschränkungen möchte die Lufthansa-Gruppe ihren Reisenden ein Gefühl der Sicherheit auf künftigen Flügen vermitteln. Um den Vorschriften der nationalen Gesundheitsbehörden gerecht zu werden, haben die Airlines in den vergangenen Wochen einige Vorschriften und Verhaltensregeln erstellt, um das Fliegen für Reisende und Bordpersonal so komfortabel wie möglich zu gestalten.
Das Bordpersonal wird während des gesamten Fluges Masken und Handschuhe tragen. Während des Boarding verteilen die Mitarbeiter Hygienetücher an die Passagiere und tragen zu jeder Zeit Desinfektionsmittel an sich.
Regelmäßig berührte Oberflächen im Flughafen, wie der Check-in-Schalter oder Rolltreppen, werden durch das Personal gereinigt. Die Flugzeuge werden jeweils zwischen den Flügen vollständig gereinigt und desinfiziert.
Des Weiteren verfügen die Flugzeuge der Lufthansa-Gruppe über einen HEPA-Filter. Das Luftzirkulationssystem bereinigt 99% aller Staubpartikel, Bakterien und Viren 20-mal pro Stunde.
Reisende werden weiterhin darum gebeten, während der gesamten Reise ihre Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und den Mindestabstand zum Schutz ihrer Gesundheit, sowie ihrer Mitmenschen einzuhalten.
Der Boardingprozess wird vorübergehend nur in kleinen Gruppen stattfinden, um den Abstand garantieren zu können. Auch das Boarding per Bus wird vermieden und findet stattdessen im Gebäude an den entsprechenden Gates statt.
Außerdem empfiehlt und unterstützt die Lufthansa-Gruppe die Corona-Schnelltests, die der Frankfurter und Münchner Flughafen bereits zur Verfügung stellen. Die Fluggesellschaften empfehlen, den Test einen Tag vor Abreise zu absolvieren.
Alle aktuellen Hygienemaßnahmen werden von den Fluggesellschaften auf ihren jeweiligen Webseiten zur Verfügung gestellt.

zurück zur Übersicht
UNIGLOBE Network Travel - Franziskanerstrasse 2a - 81669 München - +49 (0)89 350 90 20