Persönliche Vorsprache bei einigen Indien-Visakategorien in Berlin nötig

Persönliche Vorsprache bei einigen Indien-Visakategorien in Berlin nötig

Für Arbeitsvisa (ob mit oder ohne Arbeitsvertrag im Zielland) und weitere Visumskategorien für Indien ist bei Einreichung der Unterlagen eine persönliche Vorsprache in der Annahmestelle des Konsulats notwendig. Dort werden Fingerabdrücke genommen, ein Irisscan durchgeführt und ein biometrisches Portraitfoto erstellt. Dies gilt für Geschäfts-und Touristenvisa ab einer beantragten Gültigkeit von 5 Jahren und es sind keine Terminvereinbarungen erforderlich.

Quelle: BizTravel

zurück zur Übersicht
UNIGLOBE Network Travel - Franziskanerstrasse 2a - 81669 München - +49 (0)89 350 90 20