ICE-Strecke Hannover-Göttingen wird saniert

ICE-Strecke Hannover-Göttingen wird saniert

Aufgrund der Sanierung des Bahnabschnitts zwischen Hannover und Göttingen verzögert sich die Fahrzeit in den kommenden sechs Monaten auf mehreren ICE-Strecken.
Zwischen Nord- und Süddeutschland und zwischen Berlin und Frankfurt kann sich die Fahrt bis zu 30 bis 45 Minuten verlängern. Diese Verlängerungen sind bereits in die Fahrpläne eingearbeitet.
Während der Arbeiten fahren die Züge über die herkömmliche Strecke, was zu Ausfällen und Anpassungen im Regionalverkehr in Niedersachsen führen kann.
Die Arbeiten sind der Beginn einer kompletten Sanierung der Schnellstrecken Hannover-Würzburg und Mannheim-Stuttgart, welche bis 2023 abgeschlossen sein soll.

Quelle: fvw

zurück zur Übersicht
UNIGLOBE Network Travel - Franziskanerstrasse 2a - 81669 München - +49 (0)89 350 90 20